Smart Meter

Smart Meter, der Stromzähler für die Zukunft

Viele Jahre haben die alten Stromzähler zuverlässig ihren Dienst verrichtet. Im Rahmen der Umsetzung der Energiestrategie 2050 entsprechen sie nicht mehr dem Stand der Technik und müssen gemäss der Vorgaben bis 2027 ausgetauscht werden. Welche Vorteile bringen die neuen Stromzähler (Smart Meter) mit?

  • Messen und darstellen
    Der Smart Meter misst nicht nur, wie viel Strom, sondern auch wann dieser Strom verbraucht wurde. Diese Daten können beispielsweise auf einer App visualisiert werden. So lassen sich Stromfresser entdecken. Auch misst der Smart Meter die Produktion von Stromerzeugern wie z. B. Solaranlagen. Wer seinen Solarstrom selbst verbrauchen oder mit dem Nachbarn teilen möchte, dem hilft der Smart Meter bei der Stromabrechnung.
  • Fernauslesen
    Der Smart Meter wird automatisch vom Netzbetreiber ausgelesen. Ein Besuch des Netzbetreibers vor Ort ist nicht mehr nötig, um den Stromzähler abzulesen. Damit werden längerfristig Kosten gespart.
  • Regeln, steuern und schalten
    Der Smart Meter kann helfen, Geräte optimal zu regeln. Dank des Smart Meters können zum Beispiel Boiler nicht nur in der Nacht eingeschaltet werden, sondern immer dann, wenn es Strom im Überfluss gibt. Dies macht längerfristig das ganze Stromsystem effizienter, was auch Ihrer Stromrechnung zugute kommt.

Die Netzbetreiber erhalten dank des Smart Meters wertvolle Informationen, mit denen sie das Stromnetz optimieren und damit Kosten senken können. Das erlaubt auch künftig mehr dezentrale, erneuerbare Energiequellen aufzunehmen.

Haben Sie Fragen zum Smart Meter?

Christian Hess

Werkbetrieb / Messwesen
041 624 47 54
Mail